Abstimmungsparolen für 9. Juni 2024

Alles Gute zum 2024 !

Stellungnahme zu den Geschäften des Gemeinderates

An der Mitgliederversammlung vom 23. November wurden die Geschäfte der Gemeindeversammlung vom 13.12.2023 behandelt. Mit einer einzigen Ausnahme wurden die Anträge des Gemeinderates vorbehaltlos unterstützt.

Viel zu reden gab das Geschäft «Doppelturnhalle-/Musikschule». Gemessen am Umfang der Orientierungsversammlung vom 30. Oktober ist das Traktandum ausserordentlich knapp gehalten und es fehlen unter Anderem Aussagen zur Parkierung und zur Personenunterführung. Schon im Juli hatten wir den Rat aufgefordert, die Unterführung in das Bauprojekt einzubeziehen und im Küttiger Anzeiger vom 10.11.23 haben wir die Bevölkerung darüber informiert. Der Vorstoss erfolgte im Sinne vieler Einwohner und ist parteiübergreifend, denn eine verbindliche Lösung stärkt die Meinungen zum Generationenprojekt und schützt den Fussgänger vom Verkehr nachhaltig. Gelegenheit auch, die Kreditvorlage damit zu ergänzen und von gezeigten Visionen an der Informationsveranstaltung vom 30.10.23 klar abzugrenzen. Die Anwesenden stehen dem Projekt wohlwollend gegenüber, können aber nur zustimmen, falls dieses Thema geklärt und verbindlich in das Vorhaben aufgenommen ist.

Kritische Stimmen gab es auch zur eingestellten Bausumme von CHF 20Mio, welche akzeptiert – aber als äusserst hoch empfunden – wird. Die Schuldenentwicklung der letzten drei Jahre entwickelte sich immer bedrohlicher und prognostiziert für 2028 eine nie dagewesene Schuld von CHF 46Mio !

Trotzdem fand der Vollausbau der Fotovoltaik noch breite Zustimmung. Weiter gab es skeptische Fragen zur eingestellten Gemeindehaus-Sanierung 2025/26 und zur Masterplanung «Schulareal Stock» mit den beiden Bauetappen ab 2029 und 2034. Mit dem Fazit: In Zukunft muss verstärkt mit Zwecklösungen geplant werden, welche für die Gemeinde finanzverträglicher sind. Auch Wünschenswertes ist wegzulassen, um Steuererhöhungen abzuwenden!

SVP – Brunnen: Eingeweiht am 9. September 2023